Silla hat sich über die letzten Monate zu einem wahren Vorbild gemausert. Er kehrte Maskulin, dem Label von Fler, den Rücken, weil er dort nicht die richtige Unterstützung zu erfahren schien. Er sagte sich vom Alkohol los, stählte stattdessen seinen Körper. Der Stoff hatte den Berliner lange schlimm im Griff und schien ihn musikalisch immer einzuschränken. Seither perfektioniert der immer schon unumstritten talentierte Major Movez-Künstler seine Rap-Fähigkeiten merklich, bringt schicke Videos, führt mit seinen „Silla Tag & Nacht“-Vlogs eine erfolgreiche Promophase und überzeugt vor allem mit seine Aufrichtigkeit. Feiner Kerl.

Mit dem Snippet zu seinem anstehenden Album „Vom Alk zum Hulk“ (kurz „V.A.Z.H.“) ist es jetzt Gewissheit: Da steht eine überzeugende Scheibe in den Startlöchern. Gemixt wurde der Zusammenschnitt ironischerweise von DJ Jim Tonic. Die Platte erscheint am 07. August 2015.